Intensive Trainings-Tage (ITT) zum Jahresbeginn

„Neues Jahr, Neues Glück“, aber der STL überlässt nichts dem Zufall oder dem Glück und so starteten wir bereits am 2. Januar 2020 im Campus Sursee mit den ersten beiden Trainings.
Die meisten fanden sich am ersten Donnerstag des neuen Jahrzehntes rund eine Viertelstunde vor 10 Uhr in der Halle ein, um sich vorbildlich aufzuwärmen. Um Punkt ging das Training los, an welchem rund 30 Kids teilnahmen. Der braungebrannte Axel (nach 2 Wochen paradiesischem Fuerteventura) flitzte am Beckenrand hoch und runter, die Halle dröhnte wieder und jeder im Campus wusste: Der STL trainiert wieder. Mit genau so viel Elan forderte und förderte auch Sascha die Kids, allerdings ohne Stimme. Die war in London geblieben, wo er an 2 Tagen die Weltmeisterschaft im Darts bejubeln konnte.
Nach der ersten Trainingseinheit durfte die Mannschaft ein leckeres 3 Gänge Menü (Salat 🥗 mit leckerem Brot / Spaghetti  Carbonara oder Napoli mit oder ohne Käse / Donut) geniessen. Einigen hungrigen Mäulern waren die Portionen zu klein, was mit denjenigen kompensiert werden konnte, welchen die Portionen zu gross waren. Andere „dealten“ den Salat gegen den Donut, sodass schlussendlich alle satt wurden!
Nach dem Essen begaben wir uns wieder in die Halle, wo Sascha ein Spiel vorbereitet hatte. In 4 Teams wurden Farben geraten, welche eine bestimmte Sache aufweisen. Zum Beispiel, könntet ihr alle auf Anhieb alle 6 M&M‘s Farben nennen? Oder welches ist die in Flaggen am häufigsten vorhandene Farbe?
Um 14:30, also eine halbe Stunde vor Beginn der 2. Trainingseinheit, durften die Schwimmer und Schwimmerinnen auf die Hüpf-Spiel-Insel auf dem Wasser, welche prominent die Bahnen 5-9 in Anspruch nimmt.
Auch im 2. Training wurden die STL Kids gefordert, sodass am Ende des Tages rund 10 km abgespult worden waren.
Die Schwimmer verabschiedeten sich vom Trainerduo und wurden teils abgeholt oder fuhren wie üblich mit ÖV nach Hause. Alles in allem ein erfolgreicher Start in dieses Jahr.

Am Freitag trafen wir uns ca. 9:40/9:45 in Kriens in der 25m Krauerhalle. Da für die Öffentlichkeit der Betrieb nur am Nachmittag läuft, durften wir die Halle ganz alleine für uns in Anspruch nehmen. Wieder fanden rund 30 Schwimmerinnen und Schwimmer den Weg ins Nasse und folgten brav (oder weniger brav) den Anweisungen der Trainer.
Nachdem es anfänglich noch danach aussah, dass einige mit den öffentlichen Verkehrsmitteln den Standortwechsel von Kriens nach Sursee vornehmen müssen, kam es dann doch anders. Immer mehr Eltern boten ihre Fahrdienste an, sodass wir fast geschlossen im Campus ankamen. Danke an dieser Stelle an alle, welche ein Kind noch mitnehmen konnten.
Das Bistro im Eingangsbereich hinter dem Empfang in Sursee erwartete uns bereits wieder mit einem leckeren Salat. Diesmal hatten die Kids die Auswahl zwischen Gnocchi an Tomatensauce, Lasagne oder Spaghetti Napoli. Die Mehrheit hatte sich für die leckere Lasagne entschieden und durfte sich auch heute nach dem Hauptgericht noch eines Donuts erfreuen.

Auch heute hatte Sascha etwas für die Mittagspause geplant und so trafen wir uns wieder nach dem Mittagessen in der Halle für eine Runde Pantomime.

Den hochmotivierten, nie zur Ermüdung zu bringenden und absoluten Hüpf-Spiel-Insel-Fans wurde wieder ein 20-minütiges Spiel-Zeitfenster eingeräumt. Anderen merkte man die 3 bereits absolvierten Trainings etwas an und so nutzten diejenigen die Zeit um sich aufzuwärmen oder um sich etwas zu erholen.

Das 2. Training an diesem Tag war dann leider auch das Aus für Nico, welcher nicht so fit war und am folgenden Samstag auch passen musste. Gute Besserung Herr „Gürkli“!

Am Samstag 10 Uhr begann wiederum in Kriens bereits das letzte von 5 Trainings und bot mit einer Abschluss-Staffel mit diversen Schwimm-Aufgaben einen gebührenden Abschluss.

Danke an dieser Stelle allen, welche die kurzen aber tollen ITT zum Erlebnis gemacht haben, nochmals danke allen Eltern für‘s Fahren und an dieser Stelle allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Es lohnt sich die Berichte immer bis zum Ende zu lesen 😉.
Die Auflösung zu der M&M‘s Frage: rot, orange, blau, grün, gelb, dunkelbraun. (Die Originalfarben waren übrigens: rot, gelb, violett, grün und braun.)
Die häufigste Flaggenfarbe, was habt ihr gedacht? Die Kids sollten es jetzt wissen. Es ist rot.

 Sascha Silva

Link zu den Bildern und einem Kurzfilm

Copyright © 2018 Swim Team Lucerne
Website by groovedan.com