RZW-Jugendcup am Campus Sursee

Das Swim Team Lucerne war am 7. und 8. März 2020 Gastgeber des diesjährigen RZW-Jugendcups in der Sportarena am Campus Sursee. An diesem wichtigen Anlass schwammen insgesamt 280 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 11 Vereinen um Medaillen und die Qualifikation für den Schweizer Jugendcup-Final, der am 25./26. April 2020 in Yverdon stattfinden wird. 

Das Höchstalter an diesem Wettkampf betrug 16 Jahre. In den Herren-Kategorien 12 Jahre und jünger, 13 und 14 Jahre sowie in den Damen-Kategorien 12 Jahre und jünger und 13 Jahre werden jeweils die Erst- und Zweitplatzierten in den Einzelwettkämpfen die Regionalauswahl des RZW vertreten. In den Herren-Kategorien 15 Jahre und 16 Jahre sowie in den Damen-Kategorien 14, 15 und 16 Jahre qualifiziert sich jeweils nur die Siegerin und der Sieger direkt. Der zweite Startplatz wird durch den Regionalkaderverantwortlichen vergeben.

Unter der Leitung des Trainerteams Axel Mitbauer und Sascha Silva war das Swim Team Lucerne mit 29 Schwimmerinnen und Schwimmern am Start. Neun von ihnen haben sich in ihren Einzelrennen für den Schweizer Jugendcup-Final qualifiziert. Gian Germann, Richard Georgiev, Lya Glanzmann, das Geschwister-Trio Linn, Micha und Nino Grob, Peter Kopàcsi, Tamara Näf und Joaquin Schulz werden - vorbehaltlich des finalen Selektionsentscheids - den Regional Schwimmverband Zentralschweiz West (RZW) in Yverdon vertreten und gegen die Topathletinnen und -athleten der anderen Regionalverbänden (RSR, RZO, ROS und RSI) aus der ganzen Schweiz antreten.

Hier die jeweiligen Qualifikationen im Einzelnen:

Damen Kategorie 13 Jahre

  • Linn Grob: 1. Platz über 100 m Brust (1:22.08)

Damen Kategorie 15 Jahre

  • Lya Glanzmann: 2. Platz über 100 m Delphin (1:08.41)

Damen Kategorie 16 Jahre

  • Tamara Näf: 2. Platz über 100 m Rücken (1:08.04)

Herren Kategorie 12 Jahre und jünger

  • Nino Grob: 1. Platz über 100 m Freistil (1:05.57); 1. Platz über 400 m Freistil (4:59.88); 1. Platz über 100 m Brust (1:25.03) und 2. Platz über 100 m Delphin (1:20.84)

Herren Kategorie 14 Jahre

  • Gian Germann: 1. Platz über 100 m Rücken (1:04.21)
  • Péter Kopàcsi: 1. Platz über 100 m Delphin (1:07.20) und 1. Platz über 100 m Freistil (59.14)
  • Joaquin Schulz: 2. Platz über 100 m Freistil (1:00.85)

Herren Kategorie 15 Jahre

  • Richard Georgiev: 2. Platz über 100 m Rücken (1:04.61) und 2. Platz über 400 m Freistil (4:18.01)
  • Micha Grob: 2. Platz über 100 m Brust (1:11.30)

Auch die Gesamtleistung der STL-Athletinnen und -Athleten war erfreulich, wurden doch bei insgesamt 143 Einzelrennen 122 neue Bestzeiten erschwommen (Durchschnittliche Leistung: 107,5 %).

Weitere STL-Schwimmerinnen und Schwimmer schafften es auf’s Podest, verpassten mit der Bronzemedaille jedoch knapp die Qualifikation für den Schweizer Jugendcup-Final in folgenden Disziplinen:

  • Gian Germann (Jg. 06): 3. Platz über 200 m Lagen (2:32.32)
  • Lya Glanzmann (Jg. 05): 3. Platz über 400 m Freistil (4:42.64)
  • Jaël Jost (Jg. 05): 3. Platz über 100 m Brust (1:23.19)
  • Eric Köhler (Jg. 07): 3. Platz über 100 m Freistil (1:03:79); 3. Platz über 400 m Freistil (4:58.75); 3. Platz über 100 m Rücken (1:13.63); 3. Platz über 100 m Brust (1:25.64) und 3. Platz über 100 m Delphin (1:13.12)
  • Alisa Maas (Jg. 08), 3. Platz über 100 m Rücken (1:21.24)
  • Fiona Maissen (Jg. 04): 3. Platz über 100 m Brust (1:19.16)
  • Joaquin Schulz (Jg. 06): 3. Platz über 100 m Rücken (1:07.58)
  • Lucyna Wasowicz (Jg. 04): 3. Platz über 100 m Freistil (1:00.94)

Auch unsere Staffel-Mannschaften zeigten am Wochenende sehr gute Leistungen und konnten sich über Podestplätze freuen. Die Damen-Staffel mit Lucyna Wasowicz, Felice de Groot, Fiona Maissen und Tamara Näf holte sich über 4x50m Freistil bei den 16-Jährigen und Jüngeren die Goldmedaille.

Bei den Herren, Kategorie 16 Jahre und jünger, erschwamm sich die 4x50m Freistil-Staffel mit Péter Kopàcsi, Richard Georgiev, Juri Schmuckli und Micha Grob die Bronzemedaille. Die gleiche Platzierung erzielte die 4x50 m Lagen-Staffel mit Gian Germann, Micha Grob, Péter Kopàcsi und Richard Georgiev.

Die 4x50 m Lagen-Staffel der Knaben (13 Jährige und jünger) ergatterte sich mit Fabio Soriano, Nino Grob, Eric Köhler und Kevin Waser ebenfalls die Bronzemedaille.

Unter dem Strich schnitt das Swim Team Lucerne mit 31 Podestplätzen im abschliessenden Medaillenspiegel auf dem 3. Platz ab (8 Gold, 7 Silber, 16 Bronze), knapp hinter seinen Kolleginnen und Kollegen vom Schwimmverein beider Basel mit 34 Medaillen (8 Gold, 11 Silber und 15 Bronze). Sieger mit 51 Medaillen (25 Gold, 19 Silber, 7 Bronze) war der Schwimmclub Bern.

Bezüglich der nächsten geplanten Veranstaltungen beachtet bitte die aktualisierte Wettkampfplanung (Stand 11.03.2020).

 Claudia Köhler

Resultatübersicht STL-SchwimmerInnen

Rangliste gesamt

Medaillenspiegel

Link zu den Fotos

Link zu einem Portrait in der Luzerner Zeitung über Lucyna Wasowicz und Richard Georgiev sowie Kurzbericht zum Wettkampf

Copyright © 2020 Swim Team Lucerne
Website by groovedan.com